Jugendrat und Geschäftsführung

Alles anzeigen

Deutsch-Polnischer Jugendrat (Aufsichtsgremium)

Der Deutsch-Polnische Jugendrat ist das höchste Gremium des DPJW.

Vorsitz

Die deutsche Familienministerin, Dr. Franziska Giffey, und auf polnischer Seite der Bildungsminister, Dariusz Piontkowski, haben darin den Vorsitz.

Mitglieder & Kadenz

Der Jugendrat setzt sich aus 24 Personen zusammen, je 12 pro Land. Jeweils sechs Sitze besetzen Vertreter/-innen von Ministerien und Regierungsinstitutionen aus Deutschland und Polen. Einrichtungen, die sich mit Jugendarbeit befassen, sind je Land mit sechs Sitzen im Jugendrat vertreten.

Die Mitglieder des Jugendrats werden für drei Jahre berufen. Die aktuelle Amtsperiode läuft Ende 2019 aus. Der Deutsch-Polnische Jugendrat tagt in der Regel einmal im Jahr. Dabei verabschiedet er das Jahresprogramm und bestätigt den Haushalt des DPJW.

Deutsch-Polnischer Jugendrat 2020

Die 29. Sitzung des Deutsch-Polnischen Jugendrats fand am 27. und 28. Februar 2019 in Warschau statt. Eröffnet wurde sie von der Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Juliane Seifert, und ihrem Amtskollegen aus dem polnischen Ministerium für Nationale Bildung, Maciej Kopeć.

Geschäftsführung

Ein polnischer und ein deutscher Geschäftsführer leiten gemeinsam das Deutsch-Polnische Jugendwerk. Sie werden von beiden Regierungen für jeweils fünf Jahre berufen und vor Amtsantritt von den Mitgliedern des Deutsch-Polnischen Jugendrats angehört.

 

Aktuelle Geschäftsführung

Seit dem 1. April 2008 leitet Stephan Erb in Potsdam das DPJW. Seit dem 1. April 2018 ist Ewa Nocoń Geschäftsführerin des DPJW in Warschau.

 

Ehemalige Geschäftsführer

Geschäftsführer von deutscher Seite

Doris Lemmermeier: 01.04.1998–31.03.2008

Michael Lingenthal: 01.01.1993–31.03.1998

Geschäftsführer von polnischer Seite

Paweł Moras: 01.04.2008–31.03.2018

Piotr Womela: 01.04.2003–30.09.2007

Piotr Łysakowski: 01.04.1998–31.03.2003

Stanisław Sulowski: 01.06.1996–31.03.1998

Dariusz Węglicki: 01.01.1993–31.05.1995