Workcamp „History on Tour – Krzyzowa-Berlin”

Workcamp „History on Tour – Krzyzowa-Berlin”

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. bietet vom 31. Juli bis 10. August 2022 in Krzyzowa (Polen) die deutsch-polnische Jugendbegegnung „History on Tour – Krzyzowa-Berlin” für Jugendliche im Alter von 16 bis 22 Jahren an.

Thema

„History on Tour“ ist eine polnisch-deutsche Jugendbegegnung zum Thema Geschichte und Gedenken. Die Jugendlichen werden historische Orte in Krzyzowa, Wroclaw und Berlin besuchen, einiges über den Zweiten Weltkrieg in Polen und Deutschland erfahren und ihre Gedanken und Eindrücke diskutieren.

Ort

Das polnische Dorf Krzyzowa (Kreisau) ist einer der wichtigsten Orte im Zusammenhang mit dem Widerstand gegen das Nazi-Regime in Deutschland. Es ist der Ort, an dem der Kreisauer Kreis gegründet wurde, eine Widerstandsgruppe von Intellektuellen, Dissident/-innen und politischen Aktivist/-innen, von denen viele ihr Engagement mit dem Leben bezahlten.

Organisatorische Informationen

  • Es werden virtuelle Vorbereitungstreffen angeboten, die Termine und die Anmeldung dazu werden rechtzeitig bekannt gegeben.
  • Die Teilnehmenden organisieren eine eigenständige Anreise bis Berlin, von dort erfolgt ein Bustransfer nach Krzyzowa (Polen).
  • Die Unterkunft erfolgt in Mehrbettzimmern. Die Organisatoren sorgen für eine Vollverpflegung.
  • Der Teilnahmebetrag beträgt 250 Euro.
  • Die Camp-Sprache ist Englisch.

Gesundheitsbestimmungen

Es gelten die aktuellen Infektionsschutz- und Hygieneregeln des Landes Berlin sowie des Volksbundes. Da diese jeweils an die aktuelle Lage angepasst werden, erhalten die Teilnahmenden detaillierte Informationen dazu rechtzeitig (in der Regel) 30 Tage vor Beginn des Camps. Eine Impfung gegen Covid-19 mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff wird dringend empfohlen und kann u.U. Teilnahmevoraussetzung sein. Die Teilnehmenden sind für die Einhaltung der gesundheitsrechtlichen Vorgaben selbst verantwortlich. Ein kostenloses Rücktrittsrecht ergibt sich bei Nichteinhaltung nicht. Impfung gegen Tetanus und FSME (Zecken) empfohlen.

Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite der Organisatoren.