„Toleranz versus Akzeptanz bei internationalen Jugendbegegnungen“ – ein Fachseminar für Lehrkräfte, sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches

Toleranz versus Akzeptanz bei internationalen Jugendbegegnungen“ – ein Fachseminar für Lehrkräfte, sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches

„Dialog Anna Malinowski“ lädt vom 24. bis 27. März 2023 auf das Schloss Będlewo bei Posen (Polen) zu einem Fachseminar für Lehrkräfte, sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches ein.

Thema des Seminars

Toleranz und  Akzeptanz sind soziale Haltungen, die für den Umgang mit dem Anderssein notwendig sind. Auf dem sprachlichen Niveau könnte man diskutieren, wo die Toleranz aufhört und die Akzeptanz beginnt. Aber die grundlegende Sache ist, zu wissen und zu verstehen, Grenzen setzen und bewusste Entscheidungen bezüglich unserer Haltung in konkreten Situationen treffen zu können. In einem internationalen Umfeld kommt es oft zu direkter Konfrontation von Haltungen zwischen Akzeptanz, Verurteilung, Toleranz und Diskriminierung. Toleranz und Akzeptanz erfordern, dass man sie versteht und darüber hinaus Kompetenzen entwickelt, die ein harmonisches Miteinander zwischen Personen mit unterschiedlichen  Ansichten und Lebensansätzen ermöglichen.

Während des Workshops werden die Teilnehmenden ihr Wissen zum Seminarthema erweitern und Methoden zum erfolgreichen Zusammenleben in einem interkulturellen Umfeld einüben. Die Referenten: Bernard Fruga – Management-Trainer und erfahrener Manager und Jarosław Moeglich – Psychotherapeut, Fachmann im Bereich des positiven Denkens, sowie die Seminarleiterin – Anna Malinowski werden theoretisch und vor allem auch praktisch in die Thematik der Fortbildung einführen. Zu Gast wird auch ein Vertreter des DPJW Warschau sein, um über die Zusammenarbeit mit dem Jugendwerk zu informieren.

Zielgruppe

Eingeladen sind Lehrkräfte, sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches, die nach neuen Inspirationen und Wegen des internationalen Dialogs suchen. Um jegliche Barrieren bei der Kommunikation auszuschließen, wird das Seminar zweisprachig durchgeführt.

Organisatorische Informationen

Die Anmeldeformulare können spätestens bis zum 27. Februar 2023 per Mail an „Dialog Anna Malinowski“ gesendet werden.

Die Teilnahmegebühr beträgt 70 Euro.

Die Reisekosten sind durch die Teilnehmer zu tragen.