„Stories that Move“ – eine Fortbildung für Englischlehrer/-innen

„Stories that Move“ – eine Fortbildung für Englischlehrer/-innen

Die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung, die Milan-Šimečka-Stiftung und das Anne Frank Zentrum laden Englischlehrer/-innen aus Polen, der Slowakei und Deutschland zu einer Fortbildung über Antidiskriminierung ein. Sie findet vom 29. Mai bis 1. Juni 2022 in Krzyżowa (Polen) statt.

Die Fortbildung basiert auf „Stories that Move“ einer Online-Plattform mit einer Reihe von interaktiven Werkzeugen für die Bildung gegen Diskriminierung in Form von mehrsprachigen hybriden Lernmaterialien. Neun Projektpartner aus sieben europäischen Ländern waren an der Entwicklung und Erstellung der Stories that Move-Plattform (2015-2018) beteiligt und arbeiten weiterhin an der Verbreitung des Tools in der formalen und nonformalen Bildung.

Antisemitismus, Rassismus, Homophobie und andere Formen von Diskriminierung gibt es auch heute noch. Das Leben junger Menschen in ganz Europa wird davon beeinflusst. Die Online-Toolbox „Stories that Move“ soll Schüler/-innen dazu anregen, sich mit den Themen Vielfalt und Diskriminierung kritisch auseinanderzusetzen sowie ihre eigenen Positionen und Entscheidungsmöglichkeiten zu reflektieren. Die Online-Toolbox umfasst mehrere Module mit einzelnen Unterrichtseinheiten. Sie ist sofort einsetzbar. Die Stimmen und Gesichter junger Menschen bieten die inhaltliche Grundlage. In kurzen Video-Clips erzählen Jugendliche von positiven Erfahrungen, aber auch von Ausgrenzung, Diskriminierung und Hassverbrechen. Diese Berichte bilden den Ausgangspunkt für eine ehrliche Auseinandersetzung mit zahlreichen unterschiedlichen Diskriminierungsformen.

Die Mehrsprachigkeit des Tools (die Website ist in sieben Sprachen verfügbar: Polnisch, Englisch, Deutsch, Ungarisch, Ukrainisch, Slowakisch, Niederländisch) ermöglicht es, das Tool mit Schüler/-innen im Fremdsprachenunterricht einzusetzen.

Im Mittelpunkt des Workshops stehen die Methoden der Diversitätserziehung, die in den Fremdsprachenunterricht an Schulen integriert werden können, sowie die Möglichkeiten und Wege, die Schüler/-innen aus den drei Ländern im Rahmen des vom Deutsch-Polnischen Jugendaustausch finanzierten internationalen Schüleraustauschs zusammenzubringen.

Anmeldugen

Sie können sich über ein Online-Anmeldeformular bis zum 1. April 2022 anmelden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von „Stories that Move“ und bei dem Projektverantwortlichen Robert Zenker (zenker@annefrank.de).

Die Teilnahmegebühr für Teilnehmende aus Deutschland beträgt 180 zloty.

Die Teilnehmenden können eine Reisekostenerstattung von bis zu 180 zloty beantragen.