Fachprogramme für Projektleiter

Alles anzeigen

Fachprogramme für im Jugendaustausch Engagierte

Die Aus- und Weiterbildung von Pädagoginnen und Pädagogen sowie Projektleitende deutsch-polnischer Jugendbegegnungen ist uns wichtig. Wenn Sie selbst Ideen für Schulungen, Seminare oder Workshops haben, bei denen sich Organisatorinnen und Organisatoren von Jugendprojekten fortbilden können, können wir auch diese Schulungen bezuschussen.

Ziel von Fachprogrammen

Fachprogramme fördern wir, um die Zusammenarbeit von Organisatorinnen und Organisatoren zu intensivieren und die Qualität im Jugendaustausch zu bewahren und zu steigern. Fachprogramme dienen auch als Kontaktbörse, ein Forum zum Erfahrungsaustausch, sie liefern Menschen, die mit Jugendlichen arbeiten, neue Ideen und inspirieren. Sie sollen auch bestehende Partnerschaften von Schulen und Organisationen stärken.

Förderkriterien
  • Das Fachprogramm richtet sich an im deutsch-polnischen Jugendaustausch engagierte Personen.
  • Der deutsch-polnische Jugendaustausch steht thematisch im Vordergrund.
  • Inhaltlich und formal haben Sie bei der Konzeption großen Freiraum: Wir können Workshops zur Methodik des Jugendaustauschs fördern (zu Sprachanimation, Vermittlung historischen Wissens, Erlebnispädagogik u.a.),  ebenso wie Sprachkurse oder Kontaktbörsen.

Anträge zur Förderung von Fachprogrammen für Lehrkräfte bearbeit das Warschauer Förderreferat.

Bei Fachprogrammen für sonstige Pädagoginnen und Pädagogen sowie Projektleitende bearbeitet die Anträge das Potsdamer Förderreferat.

In manchen Fällen ist dafür allerdings eine Zentralstelle des DPJW zuständig (Bitte hier prüfen: Zentralstellen-Finder).

Eine Förderung durch das DPJW ist nicht vereinbar mit einer gleichzeitigen Förderung:

  • aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes,
  • durch das polnische Bildungsministerium (poln.: Ministerstwo Edukacji Narodowej, MEN) im Rahmen des internationalen Austauschs.