„Geschichten die bewegen bei internationalen Jugendbegegnungen“ – ein Fachseminar für Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches

„Geschichten die bewegen bei internationalen Jugendbegegnungen“ – ein Fachseminar für Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches

Dialog Anna Malinowski lädt vom 20. bis 23. November 2020 Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches auf das Schloß Będlewo bei Posen (Polen) zum Fachseminar „Geschichten die bewegen bei internationalen Jugendbegegnungen“ ein.

Thema des Seminars

Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung sind auch im heutigen Europa präsent und nehmen Einfluss auf das Leben junger Menschen in allen seinen Bereichen. Das virtuelle Werkzeug Stories that MoveGeschichten die bewegen, erfordert von Jugendlichen ein kritisches Denken zum Thema Vielfalt und Diskriminierung und regt sie zum Nachdenken an, wenn es um deren eigene Einstellung und die daraus resultierende Entscheidungen geht.

Das innovative Online-Lehrmaterial wurde durch die Pädagogen des Amsterdamer Anne-Frank-Haus (Anne Frank House) entwickelt und ermöglicht die Arbeit mit Jugendlichen zu  Themen wie mediale Bildung, zivilgesellschaftliches Agieren, Entgegenwirken der Diskriminierung und fördert zudem die Entfaltung der Identität.

Die Fortbildung richtet sich an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches, die nach neuen, innovativen Möglichkeiten für die Gespräche und Diskussionen über Diskriminierung, Ausgrenzung und Identitätsfragen im Rahmen internationaler Jugendbegegnungen suchen.

Mateusz Trojański – Pädagoge des Anne-Frank-Hauses in Amsterdam und Anna Malinowski – Seminarleiterin und Mitglied des Deutsch-Polnischen Zentrums e.V. in Krakau – werden die Teilnehmenden theoretisch und vor allem auch praktisch in die Thematik der Fortbildung einführen.

Zu Gast wird auch ein Vertreter des DPJW Warschau sein, um über die Zusammenarbeit mit dem Jugendwerk zu berichten.

Zielgruppe

Eingeladen sind Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches, die nach neuen Inspirationen und Wegen des internationalen Dialogs suchen. Um jegliche Barrieren bei der Kommunikation auszuschließen, wird das Seminar zweisprachig durchgeführt.

Organisatorisches

Die Anmeldeformulare können spätestens bis zum 19. Oktober 2020 per Mail an „Dialog Anna Malinowski“ gesendet werden. Der Teilnahmebeitrag beträgt 70 Euro. Die Reisekosten sind durch die Teilnehmenden zu tragen.