„Das Bedürfnis nach Anerkennung bei internationalen Jugendbegegnungen“

„Das Bedürfnis nach Anerkennung bei internationalen Jugendbegegnungen“ – ein Fachseminar für Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches

Achtung! Auf Grund der aktuellen Situation wurde die Fortbildung auf einen späteren Termin verschoben! „Dialog Anna Malinowski“ lädt vom 21. bis 24. Oktober 2022 auf das Schloß Będlewo bei Posen (Polen), zu einem Fachseminar für Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches ein.

Thema des Seminars

Anerkennung ist ein Bedürfnis im Bereich der Interdependenz, also der menschlichen Beziehungen (Rosenberg). Anerkennung ist ein Bedürfnis, da es sich dabei um ein Gefühl von aller Menschen in jeder Phase ihrer Entwicklung handelt. Die Zeit des internationalen Austauschs fällt in eine Phase der besonderen und intensiven Entwicklung junger Menschen, einschließlich der Wahrnehmung des Bedürfnisses nach Anerkennung bei sich selbst und bei anderen.

Was befriedigt mein und dein Bedürfnis nach Anerkennung? Ist das ein sozialer Status, oder eher das, was aus unserem Inneren kommt? Hat es etwas mit den inneren Kräften, mit dem Selbstvertrauen, der Unabhängigkeit und dem Gefühlt der Freiheit zu tun? Wie baut man Anerkennung auf, die aus der täglichen Erfahrung eines bewussten, achtsamen Lebens entsteht? Wie können gute Bedingungen geschaffen wurden, die ein positives und befriedigendes Gefühl dafür vermitteln: „Wer ich bin“? Wie kann die Selbstanerkennung zu einem Weg zur Anerkennung für andere führen? Dies sind nur einige der Fragen auf welche die Teilnehmenden während dieses Programms Antworten finden werden.

Bernard Fruga – Management-Trainer und erfahrener Manager, Jarosław Moeglich – Psychologe und Fachmann im Bereich des positiven Denkens sowie Anna Malinowski – Seminarleiterin – werden die Teilnehmenden theoretisch und vor allem auch praktisch in die Thematik der Fortbildung einführen. Zu Gast wird auch ein(e) Vertreter(in) des DPJW Warschau sein, um über die Zusammenarbeit mit dem Jugendwerk zu informieren.

Zielgruppe

Eingeladen sind Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches, die nach neuen Inspirationen und Wegen des internationalen Dialogs suchen. Um jegliche Barrieren bei der Kommunikation auszuschließen, wird das Seminar zweisprachig durchgeführt.

Organisatorische Informationen

Die Anmeldeformulare können spätestens bis zum 18. September 2022 per Mail an „Dialog Anna Malinowski“ gesendet werden. Der Teilnahmebeitrag beträgt 70 Euro. Die Reisekosten sind durch die Teilnehmenden zu tragen.