Unkategorisiert

Praktikum im DPJW-Büro in Potsdam


Für den Zeitraum vom 1. September bis zum 30. November 2022 sucht das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) eine Praktikantin oder einen Praktikanten für einen dreimonatigen Einsatz im Förderreferat des DPJW im Büro Potsdam. Es handelt sich dabei entweder um freiwillige oder universitäre Pflichtpraktika.

Zurzeit kein Zugang zu OASE


Die Antragstellung über OASE ist aufgrund einer technischen Störung zurzeit nicht möglich. Wir arbeiten an einer Lösung und bitten um Ihr Verständnis.

Erholsame Ostern!


Wir wünschen Ihnen ruhige und erholsame Osterfeiertage!

Dariusz Pawłoś neuer DPJW-Geschäftsführer


Am 15. März 2022 hat Dariusz Pawłoś die Geschäftsführung des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW) in Warschau übernommen. Er teilt sich die Geschäftsführung mit Stephan Erb, der diesen Posten auf der deutschen Seite seit 14 Jahren innehat.

Freiwilligendienst beim DPJW in Potsdam


Du bist zwischen 18 und 26 Jahre alt und willst dich im Rahmen eines „Freiwilligen Sozialen Jahres im politischen Leben” in einer internationalen Einrichtung engagieren, die Begegnungen von jungen Menschen aus Deutschland und Polen möglich macht? Dann bewirb dich bis zum 30. Juni 2022 beim Deutsch-Polnischen Jugendwerk für einen einjährigen Freiwilligendienst im Potsdamer Büro. Los geht’s dann im September...

Internationaler Jugend- und Schüleraustausch ist Friedensarbeit


Die Initiative »Austausch macht Schule«, zu deren Gründungsmitgliedern das Deutsch-Polnische Jugendwerk zählt, hat eine Erklärung zum Krieg in der Ukraine veröffentlicht.

Mitteilung zum Austauschlabor des DPJW


Wir haben uns entschieden, dass für April geplante Austauschlabor abzusagen. Als Ausdruck unserer Solidarität mit der ukrainischen Gesellschaft erarbeiten wir ein Unterstützungsprogramm für unsere ukrainischen Partner, das demnächst veröffentlicht wird. Wir bitten Sie, sich mit unserem Angebot vertraut zu machen und sich an gemeinsamen Aktivitäten zu beteiligen.

Forum für Deutsch-Polnische Jugendarbeit


Das Deutsch-Polnische Jugendwerk lädt zusammen mit dem Haus am Maiberg zum Forum für Deutsch-Polnische Jugendarbeit ein. Die Veranstaltung findet am 3. März 2022 von 09:00 bis 14:15 Uhr auf der digitalen Plattform DINA.international statt.

Summer Camp Weimarer Dreieck „Plus“


Die Stiftung Gebäudeensemble Joachimsthalsches Gymnasium Templin lädt 48 Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren aus dem ländlichen Raum im Umland von Koszalin und Szczecin, der Uckermark sowie deren angrenzende ländliche Regionen, Frankreich und der Ukraine zum Summer Camp 2022. Die Expedition findet vom 10. bis 23. Juli 2022 statt.

Coronavirus: Angebot und Informationen


Als Alternative zu deutsch-polnischen Jugendbegegnungen live bieten sich dieser Tage Jugendbegegnungen via Internet an. Ein Online-Austausch ermöglicht es jungen Menschen, in Kontakt zu bleiben und sich auf eine reale Begegnung vorzubereiten.

Frohe Weihnachten!


Wir wünschen Ihnen ein frohes, gesundes Weihnachtsfest sowie alles Gute für das neue Jahr!

Förderung von hybriden und Online-Begegnungen


Das DPJW hat seine Förderung von hybriden und Online-Begegnungen erweitert, um Organisator/innen von Jugendbegegnungen zu entlasten: Kurze Programmtage, die Möglichkeit, Hardware anzuschaffen und ein Zuschuss für den Einsatz von Online-Trainer/innen oder technische und organisatorische Unterstützung!

Fortbildung „Schach im Unterricht – ECU-Kurs 101“


Im Rahmen einer internationalen Kooperation bietet der gemeinnützige Schachverein ChessClub4Kids e. V. aus Dresden am 25. und 26. November 2021 im Stadtmuseum Dresden eine Fortbildung zum Thema „Schach im Unterricht - ECU-Kurs 101“ an. Alternativ kann an dieser Fortbildung am 27. und 28. November 2021 auch online teilgenommen werden.

Filme vom Jugendforum „Europe calling!“


"Europa ist für uns..." – junge Menschen aus Deutschland und Polen erzählen, was Europa für sie bedeutet.

Film: „Die positiven Effekte von Jugendbegegnungen”


Können wir uns durch eine Begegnung mit einem anderen Menschen selbst besser kennenlernen? Unsere Talente entdecken oder erfahren, was wir im Leben machen möchten? Die Protagonistinnen und Protagonisten dieses DPJW-Films zeigen, dass es geht! Dieser zweisprachige Film veranschaulicht die Vorteile des internationalen Jugendaustausches.

Artikel „Versöhnung als geeignete Kategorie für den Schulaustausch?“


Im polnischen Monatsmagazin „Dyrektor Szkoły“ (deutsch: Schulleiter) geht Hubert Luszczynski, langjähriger rheinland-pfälzischer Koordinator u. a. für den deutsch-polnischen Schulaustausch, der Frage nach, ob „Versöhnung“ nach drei Jahrzehnten noch immer eine geeignete Kategorie für deutsch-polnische Schulpartnerschaften ist.

Aktuelle Einschränkungen bei Reisen nach Polen und Deutschland


Der Grenzverkehr zwischen Deutschland und Polen ist noch nicht vollkommen frei. In gegebenen Situationen kann z. B. eine Quarantäne- oder Testpflicht bestehen. Aus diesem Grund empfehlen wir vor jeder Reise die im jeweiligen Land aktuell geltenden Vorschriften zu überprüfen.

Deutsch-polnisches Kreativcamp in den Herbstferien


Das deutsch-polnische Kreativcamp findet in den Herbstferien vom 17. bis 22. Oktober 2021 in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein in Werneuchen bei Berlin statt. Eingeladen sind Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren aus Deutschland und Polen.

„Geschichten die bewegen bei internationalen Jugendbegegnungen“ – ein Fachseminar für Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches


„Dialog Anna Malinowski“ lädt vom 7. bis 10. Juli 2021 auf das Schloss Będlewo bei Posen / Polen, zu einem Fachseminar für Lehrkräfte, sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches ein.

Deutsch-polnische Sommer-Tandemsprachkurse


Das Maximilian-Kolbe-Haus (DMK) in Danzig zusammen mit der Akademie Klausenhof in Hamminkeln laden zu deutsch-polnischen Sommer-Tandemsprachkursen ein. Die Kurse finden in Danzig vom 18. bis 31. Juli und vom 1. bis14. August 2021 statt.

#2amongmillions – individueller Jugendaustausch


#2amongmilions ist ein Förderprogramm des DPJW für junge Menschen, die sich beim Austausch kennen gelernt haben. Damit können sie auch nach dem Austauschprojekt in Kontakt bleiben. Ab sofort können nicht nur zwei, sondern drei Leute teilnehmen: Ein(e) Gastgeber/in und zwei Gäste.

30 Jahre DPJW in den deutsch-polnischen Medien


Das Deutsch-Polnische Jugendwerk wird in diesem Jahr 30 Jahre alt und das würdigen auch einige Autoren und Fachmagazine.

17. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag


Für alles gibt es ein erstes Mal und weil dieses Jahr außergewöhnlich ist, findet der 17. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) digital vom Dienstag, 18. Mai bis Donnerstag, 20. Mai 2021 statt. Bei der wohl größten Messe mit Fachkongress zur Kinder- und Jugendhilfe präsentieren sich im Netz rund 200 Aussteller mit ihren Angeboten. Besuchen Sie das Deutsch-Polnische Jugendwerk auf...

Kampagne „Zurück in die Welt – Austausch zum Bildungsstandard machen“


Das DPJW unterstützt die Kampagne „Zurück in die Welt", die mehr Bildungsgerechtigkeit fordert und zum Ziel hat, internationalen Schüler- und Jugendaustausch für jeden jungen Menschen möglich zu machen.

30 Jahre DPJW


Seit 30 Jahren bringt das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) Menschen miteinander in Kontakt. Es fördert gemeinsame Projekte, bei denen sich junge Deutsche und Polen begegnen. Sie spielen zusammen Theater oder Hockey, musizieren miteinander, beschäftigen sich mit Umweltfragen oder auch mit deutsch-polnischer Geschichte.

PEACE LINE – historische Bildung unterwegs in Mittel- und Osteuropa


Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. lädt junge Menschen im Alter zwischen 18 und 26 Jahren aus verschiedenen Staaten auf eine gemeinsame Tour durch mehrere Länder Mittel- und Osteuropas ein.

Deutsch-polnische BegehKarte erschienen


Die deutsch-polnische BegehKarte ist ein praktisches Hilfsmittel, das Wissen über Deutschland und Polen kreativ vermittelt. Jugendliche lernen spielend Topografie und landeskundliche Besonderheiten über beide Länder kennen. Die Aktivitäten liefern viel Gelegenheit für Gespräche, zum Nachdenken und zur Zusammenarbeit in der Gruppe. Sie verbinden Bewegung, Sprache und sportlichen Wettbewerb.

Umfrage: Jugendaustausch in der Pandemie


Mit seiner neuen Umfrage möchte das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) erfahren, ob die neuen Angebote für deutsch-polnische Jugendbegegnungen in Coronazeiten ankommen. Wie ist die Situation vor Ort? Wo benötigen Organisatorinnen und Organisatoren von deutsch-polnischem Jugendaustausch noch Unterstützung? Nehmen Sie jetzt teil!

„Girls bite! – Mädchen zeigen Zähne“ – eine Jugendbegegnung für Mädchen


Die Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein in Werneuchen (bei Berlin) lädt zu einer deutsch-polnischen Jugendbegegnung ein. Das Sommerangebot für Mädchen und junge Frauen von 12 bis 17 Jahren aus Deutschland und Polen findet vom 17. bis zum 24. Juli 2021 statt. 

Szenarien für Online-Austauschprojekte


Wie kann man eine deutsch-polnische Jugendbegegnung in der virtuellen Welt durchführen? Das DPJW hat für Organisatorinnen und Organisatoren von Austauschprojekten Materialien vorbereitet, die es ihnen erleichtern, eine Online-Begegnung zu planen und durchzuführen.

Programmstart für 17 Städtepartnerschaften!


45 Kommunalpartnerschaften wurden zum zweijährigen Schulungs- und Vernetzungsprogramm des Jugendwerks zugelassen. Im Mai starten die ersten 17 mit einem virtuellen Vernetzungstreffen.

Kooperationsprogramm für Jugendaustausch im Rahmen deutsch-polnischer Kommunalpartnerschaften


Es bestehen über 800 deutsch-polnische Kommunalpartnerschaften, die sich den direkten Kontakt und Austausch zwischen den Zivilgesellschaften der beiden Länder zum Ziel gesetzt haben. Das Jugendwerk bietet im Rahmen eines Kooperationsprogramms ausgewählten Kommunalpartnerschaften eine enge Zusammenarbeit an, um den Jugendaustausch sowie den Fachaustausch zu Jugendfragen zwischen den Partnern zu stärken.

Kampagne #StolenMemory als deutsch-polnisches Bildungsprojekt (vor Ort und/oder online)


Gemeinsam mit den Arolsen Archives ermöglicht das DPJW deutsch-polnischen und trilateralen Jugendgruppen, im Rahmen des Förderprogramms „Wege zur Erinnerung“, sich an der Kampagne #StolenMemory zu beteiligen und an Biographien von NS-Verfolgten aus ihren jeweiligen Ländern zu arbeiten und zu recherchieren.

Deutsch-polnische Online-Workshops „Begegnungen von Polen und Deutschen. Sich den Herausforderungen der Demokratie stellen – denen, die ähnlich sind, und denen, die anders sind”


Die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung lädt gemeinsam mit dem Adam Institute for Demokracy and Peace aus Israel zu deutsch-polnischen Online-Workshops nach der Betzavta-Methode am 25. Januar, 1., 8., und 15. Februar 2021 von 12:00 bis 16:00 Uhr ein.

Vielfalt – lass Dich inspirieren!


Frische Ideen gesucht für eine Jugendbegegnung zu den Themen Vielfalt, Achtung der Menschenrechte oder Toleranzförderung? Anhand der Projekte aus der Endrunde um den Deutsch-Polnischen Jugendpreis 2017-19 „Gemeinsam in Europa. Ein Ziel“ bietet die neue Publikation des DPJW viele Anregungen für Ihre Arbeit.

„Diversity Box” – neue Internetseite des DPJW über Vielfalt


Das DPJW freut sich sehr, die neue Internetseite „Diversity Box“ zu präsentieren. Sie greift das Interesse am Thema Vielfalt im Kontext internationaler Jugendbegegnungen auf und ist in Zusammenarbeit mit einer Gruppe polnischer und deutscher Expertinnen und Experten entstanden.

Neue Kartensammlung: „Fit for Diversity Card Collection”


Das DPJW hat ein neues Werkzeug für individuelle Arbeit oder zur Anwendung mit Gruppen während eines Jugendaustausches vorbereitet. Es ist eine Sammlung von 39 Begriffen aus der diversitätsbewussten Bildungs- und Antidiskriminierungsarbeit.

Situation der Bildungsstätten


Mit dem Corona-Shutdown mussten auch die Bildungsstätten in Deutschland und Polen ihre Tätigkeit von heute auf morgen komplett einstellen. Während Hotels und auch Jugendherbergen schon wieder Individualtouristen aufnehmen können, ist die Lage für die Bildungsstätten noch recht unsicher.

Jugendherbergen in Deutschland öffnen wieder


Nach dem totalen Corona-Shutdown in Deutschland und Polen sollen die schrittweisen Lockerungen für eine langsame Rückkehr zur Normalität sorgen. Dazu gehört auch, dass die Jugendherbergen in Deutschland wieder öffnen. Noch sind nicht alle 450 Jugendherbergen wieder am Start. Auf der Internetseite des DJH kann man erfahren, in welchen Häusern schon wieder Zimmer gebucht werden können. Online können Interessierte momentan...

DPJW-Umfrage: Das sind die Ergebnisse


Das Deutsch-Polnische Jugendwerk befragte vom 23. April bis 24. Mai 2020  seine Träger, um festzustellen, mit welchen Problemen sich die Organisator/-innen von deutsch-polnischen Jugendbegegnungen durch die Corona-Pandemie konfrontiert sehen. Die Resonanz war überwältigend, an der Umfrage haben sich insgesamt 387 Jugendaustausch-Organisator/-innen beteiligt. Wir bedanken uns bei allen, dass sie sich Zeit genommen und unsere Fragen beantwortet haben.

Situation in den Jugendherbergen in Polen


Die Jugendherbergen in Polen nehmen nach der Aufhebung der Corona-Beschränkungen ihren regulären Betrieb langsam wieder auf. Eine Rückkehr zur vollen Normalität wird sicherlich noch lange nicht möglich sein, aber einige Herbergen haben sich bereits entschieden, wieder Gäste zu empfangen.

Online-Sprechstunden


Wie kann eine deutsch-polnische Jugendbegegnung organisiert werden? Vielleicht online? Welche Förderung kann dafür beantragt werden? Antworten auf diese und andere Fragen können Sie von den DPJW-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen individueller Beratungen erhalten.

„Das hat Methode!” – Zusatzmaterialien als Download verfügbar!


Die Zusatzmaterialien zur Publikation „Das hat Methode!” (die bisher nur auf CD erhältlich waren) können Sie nun auch in digitaler Form herunterladen.

„Beats_Per_Minute” – Gets our exchange going! Das Freiwilligenprojekt des DPJW 2020


Die Freiwilligen des DPJW – Ilse, Marcin und Łukasz – haben ein Projekt für junge polnische und deutsche Sänger/-innen und Produzent/-innen elektronischer Musik vorbereitet. Ziel ist die gemeinsame Produktion eines Tracks als deutsch-polnisches Duo. Es wird aufgrund der epidemischen Situation komplett online stattfinden – du kannst also bequem von zu Hause aus teilnehmen. Melde dich bis zum 10. Mai...

Deutsch-Polnischer Jugendrat tagt in Warschau


Vom 27. bis 28. Februar tagt in Warschau der Deutsch-Polnische Jugendrat, das höchste Gremium des Deutsch-Polnischen Jugendwerks. Eröffnet wird die Sitzung vom Unterstaatssekretär im polnischen Ministerium für Nationale Bildung, Maciej Kopeć und der Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Juliane Seifert. Es ist die erste Sitzung in der neuen Kadenz des Jugendrats.

„Wege zur Erinnerung“ – ein Förderprogramm des DPJW für gemeinsame deutsch-polnische Gedenkstättenprojekte


Die schwierige deutsch-polnische Beziehungsgeschichte, insbesondere der Zweite Weltkrieg, steht thematisch oft im Mittelpunkt deutsch-polnischer Jugendbegegnungen. Die gemeinsame Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ist eine notwendige Grundlage für Überlegungen zur Gegenwart und Zukunft. Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) bietet zum sechsten Mal ein spezielles Programm zur Förderung deutsch-polnischer und trilateraler Gedenkstättenprojekte

Save the Date: „Maultaschen und Piroggen“


Das diesjährige deutsch-polnische Austauschforum „Maultaschen und Piroggen“ für den Jugend- und Schulaustausch mit Polen findet vom 13. bis zum 16. Mai 2020 in Bad Liebenzell (Baden-Württemberg) statt und widmet sich dem Thema „Europa bewegt – Wenn es in der europäischen Gemeinschaft knirscht, knirscht es auch bei internationalen Jugendbegegnungen, oder?!“.

Neues INFO „Geschichte und Erinnerung“


Die aktuelle Ausgabe des DPJW-Magazins widmet sich dem Thema „Geschichte und Erinnerung“. Die Autorinnen und Autoren beschreiben unter anderem, wie man geschichtliche Themen bei der Arbeit mit Jugendlichen so aufgreifen kann, dass sie zum Nachdenken anregen sowie Anlass zu Diskussionen und Dialog bieten.

Jetzt anmelden für PEACE LINES


Seid Ihr zwischen 18 und 26 Jahre alt und habt Zeit und Lust, durch verschiedene Länder zu fahren, über Geschichte zu lernen und über Zukunft zu reden, einige Länder und viele andere junge Europäerinnen und Europäer kennenzulernen? Dann melde dich für die Teilnahme an den PEACE LINES im April/Mai 2020 an.

Experiment Austausch 2020


Sie haben Erfahrungen mit MINT-Projekten oder suchen ein neues Thema für Ihren nächsten Austausch? Mit dem Förderprogramm „Experiment Austausch” regt das DPJW an, Fragen aus Naturwissenschaften, Mathematik, Informatik und Technik zum Thema einer deutsch-polnischen oder trilateralen Jugendbegegnung zu machen. Reichen Sie Ihren Antrag bis zum 31. März 2020 ein!

Experiment Austausch: ein deutsch-polnisches Kontaktseminar für Schulen und Organisationen im MINT*-Bereich


Wie mit Jugendlichen ein Gokart bauen? Wie herausfinden, wann Musik eine Kerze löschen kann? Oder wie mit einem selbst gebauten und programmierten Rover Wettermesswerte sammeln?

IX edycja konkursu „Polsko-Rosyjska Wymiana Młodzieży”


Centrum Polsko-Rosyjskiego Dialogu i Porozumienia ogłasza IX edycję konkursu „Polsko-Rosyjska Wymiana Młodzieży”. Wspieramy i dofinansowujemy projekty, których integralną częścią są elementy edukacyjne, przybliżające wiedzę o współczesnej Polsce i Rosji oraz pogłębiające wiedzę o historii i kulturze obu narodów.

„Das Selbstwertgefühl bei internationalen Jugendbegegnungen“ – ein Fachseminar für Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches


„Dialog Anna Malinowski“ lädt Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches zum Fachseminar „Das Selbstwertgefühl bei internationalen Jugendbegegnungen“ ein, das vom 27. bis 30. März 2020 in Karpacz (Krummhübel / Polen) stattfindet.

Förderreferat außerschulischer Austausch nicht erreichbar


Vom 28. bis 30. Oktober 2019 findet für Organisator/-innen von außerschulischen Jugendbegegnungen das „Inspiratorium“ statt. Aus diesem Grund sind die Mitarbeiter/-innen des Förderreferats für außerschulischen Austausch in der kommenden Woche nicht erreichbar. Ab Montag, den 4. November 2019, stehen sie Ihnen für Anfragen wieder zur Verfügung.

Geschäftsbericht 2018


Der Geschäftsbericht stellt verschiedene Aspekte aus der Arbeit des DPJW vor: Wie gestaltete sich Förderung im schulischen und im außerschulischen Bereich, welche Schulungen, Konferenzen und andere Veranstaltungen hat das Jugendwerk 2018 durchgeführt und welche Publikationen herausgegeben? In einem extra-Kapitel stellen wir das Schwerpunktthema für die Jahre 2017-2019 „Vielfalt“ vor.

Deutsch-polnische Sprachakademie


Die deutsch-polnische Sprachakademie findet vom 17. bis 31. Juli 2020 in Ustron (Südpolen) statt. Teilnehmen können alle aktuellen und zukünftigen GEW-Mitglieder (Lehrerinnen und Lehrer, Lehramtsstudierende), die sich für Polen interessieren.

Mehr Förderung vom DPJW


Das Deutsch-Polnische Jugendwerk kann im Jahr 2019 alle Jugendbegegnungen mit vollen Festbeträgen fördern. Das wird möglich, da die deutsche und die polnische Regierung dem DPJW zusätzliche Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt haben.

ALIBI – BINGO – CHAOS – Spiele zur Sprachanimation jetzt in Form eines Ringbuches zu bestellen


Die Sammlung von 38 Spielen zur Sprachanimation ALIBI – BINGO – CHAOS in Form eines Ringbuches mit herausnehmbaren Seiten, das man auf einer Jugendbegegnung bequem verwenden kann, kann ab jetzt online bestellt werden. Diese Publikation entstand auf Anregung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer von „Zip-Zap“, der jährlich stattfindenden Workshopreihe des DPJW zur Sprachanimation.

„Local in Global – Welcome to Krapowa“ – eine internationale Jugendbegegnung für Jugendliche zum Thema Nachhaltigkeit


Vom 16. bis 22. November 2019 veranstaltet die Kreisau-Initiative e. V. in Kreisau (Krzyżowa, Polen) eine Jugendbegegnung zum Thema Nachhaltigkeit für Jugendliche aus Deutschland, Polen, der Republik Moldau und der Ukraine. Neben dem Kennenlernen untereinander steht das Planspiel „Krapowa“ im Mittelpunkt der Begegnung, das den Rahmen bietet, um eigene Projektideen für ein nachhaltiges und solidarisches Zusammenleben zu entwickeln.

Künftig ohne Papier: Bewilligungen und Festsetzungen ab September in elektronischer Form


Ab September 2019 verschickt das DPJW keine Förderbescheide mehr per Post. Stattdessen stellt es die Bewilligung und Festsetzung von deutsch-polnischen Jugendbegegnungen in elektronischer Form zum Download im OASE-Portal bereit.

„Das hat Methode!“ – Neue Methoden jetzt zum Herunterladen!


Die aktualisierte Fassung dieser bei Organisatoren deutsch-polnischer Jugendaustausche sehr gefragten Publikation enthält noch mehr praktische Methoden und Hinweise, die neue Anregungen geben können und die Qualität von Austauschen verbessern.

Kontaktseminar für Schulpartnerschaften zwischen Deutschland, Polen und Russland 2020


Gemeinsam laden das Deutsch-Polnische Jugendwerk, die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch und die Deutsche Auslandsgesellschaft Lehrkräfte aus Deutschland, Polen und Nordwest-Russland ein zum Kontaktseminar für Schulpartnerschaften, das vom 29. März bis 1. April 2020 in Kaliningrad (Russland) stattfindet.

Praxis-Seminar „Partizipation von Jugendlichen im deutsch-polnischen Austausch“


Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) lädt Jugendbildungsreferentinnen und referenten, pädagogische Fachkräfte sowie Lehrkräfte, die im deutsch-polnischen Jugendaustausch erfahren sind, zum Praxis-Seminar „Partizipation von Jugendlichen im deutsch-polnischen Austausch“ ein. Die Veranstaltung findet vom 11. bis zum 14. Dezember 2019 in Berlin statt.

Seminar „parDIGIpate“


Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) lädt Jugendbildungsreferentinnen und –referenten, pädagogische Fachkräfte sowie Lehrkräfte, die im deutsch-polnischen Jugendaustausch arbeiten, zum Seminar „parDIGIpate" ein. Die Veranstaltung findet vom 5. bis 7. Dezember 2019 in Berlin statt.

„SpeedDating“ – eine Partnerschaftsbörse für deutsche und polnische Organisationen der außerschulischen Jugendbildung und Jugendarbeit


Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) lädt zur Teilnahme an der Partnerschaftsbörse für den deutsch-polnischen außerschulischen Jugendaustausch „SpeedDating“ ein. Die Veranstaltung findet vom 17. bis 20. November 2019 in Potsdam statt und wird in Kooperation mit dem Deutschen Bundesjugendring (DBJR) durchgeführt.

„Zivilcourage bei internationalen Jugendbegegnungen“ – ein Fachseminar für Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches


„Dialog Anna Malinowski“ veranstaltet vom 15. bis 19. November 2019 in Karpacz (Krummhübel), Polen, das Fachseminar „Zivilcourage bei internationalen Jugendbegegnungen“ für Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des internationalen Jugendaustausches.

„RAZEM – GEMEINSAM” 2019


Das Maximilian-Kolbe-Haus (DMK) in Gdańsk (Danzig) möchte alle interessierte Lehrkräfte, die eine Partnerschule für polnisch-deutsche Projekte suchen, herzlich zu der Partnerbörse „Razem – Gemeinsam“ einladen. Die Kontaktbörde findet vom 19. bis 22. November 2019 in Danzig statt.

„Gedenkstätten in Thüringen – Herausforderungen in der deutsch-polnischen Bildungsarbeit“ – eine Weiterbildung für Lehrkräfte und Multiplikator/-innen von deutsch-polnischen Austauschprogrammen


Die Stiftung Ettersberg – Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße lädt in Kooperation mit der Gedenkstätte Buchenwald und der Stiftung ›Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar zur Weiterbildung für deutsch-polnische Lehrkräfte und Multiplikator/-innen ein. Thema der Fortbildung: „Gedenkstätten in Thüringen – Herausforderungen in der deutsch-polnischen Bildungsarbeit“. Die Veranstaltung findet vom 23. bis 27. November 2019 in Erfurt und Buchenwald bei Weimar statt.

Training: „Entangled History (Verflechtungsgeschichte) als Perspektive für die non-formale Bildung“


Die Kreisau-Initiative e. V. veranstaltet vom 7. bis 14. November 2019 in der IJBS Kreisau/ Krzyżowa und der IJBS Auschwitz/Oświęcim ein internationales Training für Fachkräfte der Jugendarbeit aus Deutschland, Polen und der Ukraine zu Methoden in der Holocaust-Bildung.

Training „Wachstum und Wandel in uns – Mentale Infrastrukturen in Kapitalismus und Postwachstumsgesellschaft“


Vom 27. November bis 1. Dezember 2019 bietet die Kreisau-Initiative eine deutsch-polnische Multiplikator*innenschulung rund um Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und Transformatives Lernen in Kreisau (Polen) an. Als Teil der Fortbildungsreihe "Mut zum Wandel, Mut zum Handeln" soll das Training zum grenzüberschreitenden Fachaustausch beitragen.

Zip-Zap 2019 – Workshops zur Sprachanimation


In Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Jugendarbeit auf beiden Seiten der Oder lädt das DPJW Organisatorinnen und Organisatoren von deutsch-polnischen Kinder- und Jugendaustauschprogrammen zur Teilnahme an Workshops aus dem Bereich der Sprachanimation ein. Im September, Oktober und November 2019 werden verschiedene Termine in Deutschland und Polen angeboten. Die Seminare bauen auf dem DPJW-Methodenbuch „Alibi. Bingo. Chaos. ABC der deutsch-polnischen Sprachanimation“...