Beckherrn-Stiftung verlängert Einsendeschluss für Wettbewerb „Vielfalt leben in Europa“

Beckherrn-Stiftung prämiert die besten Dokumentationen von deutsch-polnischen Jugendbegegnungen

Noch bis zum 31. Oktober 2020 nimmt die Ingeborg und Eberhard Beckherrn Stiftung Einsendungen für ihren Wettbewerb „Vielfalt leben in Europa“ entgegen. Der Jugendförderpreis zeichnet besonders gelungene Dokumentationen von deutsch-polnischen Jugendbegegnungen aus, die sich schwerpunktmäßig mit den Themen „Vielfalt leben in Europa“ bzw. „Freiheit“, „Demokratie“ oder „Achtung der Menschenrechte auch gegenüber Minderheiten“ beschäftigt haben. Zu gewinnen gibt es 5 x 500 Euro.

Gesucht werden besonders gelungene Dokumentationen zu deutsch-polnischen Jugendbegegnungen rund um die Themen „Vielfalt leben in Europa“ bzw. „Freiheit“, „Demokratie“ oder „Achtung der Menschenrechte auch gegenüber Minderheiten“.

Teilnehmen können Jugendgruppen und Schulklassen, die zwischen Januar 2019 und März 2020 eine deutsch-polnische Jugendbegegnung zu einem der obigen Themen durchgeführt haben.

Gerne können Sie hierbei einfach jene Dokumentation verwenden (bzw. als Basis nehmen), die Sie bereits im Rahmen der Förderung durch das Deutsch-Polnische Jugendwerk angefertigt haben.

Zu gewinnen gibt es 5 x 500 Euro – egal ob für die Klassen- bzw. Jugendgruppenkasse oder, noch besser: zur Grundstockfinanzierung für das nächste Austauschprojekt.

Der Einsendeschluss wurde bis zum 31. Oktober 2020 verlängert.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der die Ingeborg und Eberhard Beckherrn Stiftung.