#2amongmillions – ein Förderprogramm für individuelle Begegnungen jetzt auch für Begegnungen zu dritt

#2amongmillions – ein Förderprogramm für individuelle Begegnungen jetzt auch für Begegnungen zu dritt

Die Grenze nach Polen ist wieder offen, individuelle Reisen ins Nachbarland sind wieder möglich. #2amongmilions ist das Förderprogramm des DPJW für junge Menschen, die sich beim Austausch kennen gelernt haben. Damit können sie auch nach dem Austausch in Kontakt bleiben. Ab sofort können nicht nur zwei, sondern drei Leute teilnehmen: Ein(e) Gastgeber/in und zwei Gäste.

Zu den Teilnahmekriterien gehört u.a.:

  • Am individuellen Austausch nehmen bis zu drei Personen (der/die Gastgeber/-in und bis zu zwei Gästen) im Alter von 18 bis 26 Jahren teil.
  • Der Besuch dauert 4 bis 14 Tage.

Welche Förderung bietet das DPJW?

  • Erstattung der Reisekosten des/der Gastes/Gäste vom Wohnort bis zum Aufenthaltsort in Polen und zurück (maximale Fördersumme Zugticket 2. Klasse).
  • Tägliches Taschengeld für den Gast/die Gäste in Höhe von je 8 Euro.